Diese Seite drucken

W 112 Coupe Typ 300 SE

300 Benziner - Coupe - Baujahr 1961 - 1965

"sogenannte Hochkühler"

Baumuster 112.021 - Konstruktionsbezeichnung W 112/3
Produktionszeitraum 02.1962 - 12.1967
Stückzahl 5.202 Coupes
Preise 04.1962: DM 32.750,00 (mit Automatikgetriebe)
bzw. DM 31.350,00 (mit Schaltgetriebe, ab 02.1963)
04.1966: DM 33.350,00 (mit Automatikgetriebe)
bzw. DM 31.950,00 (mit Schaltgetriebe)
Motor
Arbeitsverfahren Viertakt-Otto (mit intermittierender Saugrohreinspritzung)
Anordnung im Fahrzeug vorn, längs; stehend
Motor-Typ / -Baumuster M 189 IV/ 189.985; ab 01.1964: M 189 VI / 189.987
Zylinderzahl / -anordnung 6 / Reihe; Leichtmetallblock
Bohrung x Hub 85 x 88 mm
Gesamthubraum 2996 ccm (nach Steuerformel 2975 ccm)
Verdichtungsverhältnis 8,7; ab 01.1964: 8,8
Kurbelwellenlager 7
Leistung / bei 160 PS bei 5000 /min; ab 01.1964: 170 PS bei 5400 /min
Drehmoment / bei 25,6 mkg bei 3800 /min; ab 01.1964: 25,4 mkg bei 4000 /min
Ventilanordnung / -anzahl 1 Einlaß, 1 Auslaß / hängend
Ventilsteuerung obenliegende Nockenwelle
Nockenwellenantrieb Duplex-Rollenkette
Gemischbildung Saugrohreinspritzung, mechanisch geregelt; Bosch 2-Stempel-Einspritzpumpe, ab 01.1964: Bosch 6-Stempel-Einspritzpumpe
Kühlung Wasserkühlung / Pumpe; 16,8 l Wasser
Schmierung Druckumlauf-Schmierung / 6 l Öl
Elektr. Anlage 12 V
Batterie 66 Ah / im Motorraum
Generator 300 W
Anlasser elektrisch / 1,3 PS
Zündung Batteriezündung
Kraftstofftank: Anordnung / Fassungsvermögen im Heck / 65 l; ab 01.1963: 82 l
Kraftstoff-Förderung elektrische Förderpumpe am Tank
Fahrwerk- Kraftübertragung
Rahmenausführung Rahmenbodenanlage / selbsttragende Ganzstahlkarosserie
Radaufhängung, vorne Doppel-Querlenker
Radaufhängung, hinten Eingelenk-Pendelachse mit Niveau-Regulierung
Federung, vorne Luftkammer-Federbälge, Drehstab-Stabilisator
Federung, hinten Luftkammer-Federbälge, Drehstab-Stabilisator
Stoßdämpfer, vorne/hinten hydraulische Teleskop-Stoßdämpfer
Lenkung Kugelumlauflenkung
Lenkübersetzung 17,2:1 / 3,2 Lenkradumdrehungen
Bremsanlage (Fußbremse) hydraulische Zweikreis-Bremsanlage mit Unterdruck-Bremskraftverstärker, auf Vorder- und Hinterräder wirkend; Scheibenbremsen vorn und hinten
Feststellbremse (Handbremse) mechanisch, auf Hinterräder wirkend
Durchmesser der Bremsscheiben bzw. Bremstrommeln vorne/hinten Bremsscheiben vorn / hinten: 253 / 255 mm
Räder Stahlblech-Scheibenräder
Felgen Tiefbettfelge 5 1/2 JK x 13 B; ab 08.1965: 6 J x 14 HB
Reifen 7,50 H 13; ab 08.1965: 7,35 H 14 oder 185 H 14
Angetriebene Räder Hinterräder
Kraftübertragung geteilte Kardanwelle
Getriebe
Getriebe 4-Gang-Automatikgetriebe
Verfügbarkeit Serie
Schaltung Wählhebel am Lenkrad
Kupplung hydraulische Kupplung im Automatikgetriebe
Getriebeart Planetengetriebe
Getriebe-Übersetzung I. 3,98; II. 2,52; III. 1,58; IV. 1,0; R. 4,15
Achsantriebsübersetzung 4,10; 4,08; 3,92; ab 01.1964: 3,75; ab 08.1965: 3,69; auf Wunsch 3,92
Höchstgeschwindigkeit 175 km/h (HA 4,10/4,08) bzw. 180 km/h (HA 3,92);
ab 01.1964: 195 km/h (HA 3,75/3,69) bzw. 185 km/h (HA 3,92)
Beschleunigung 0-100 km/h 11,5 s; ab 01.64: 11,4 s (HA 3,75/3,69) bzw. 11,1 s (HA 3,92)
Bemerkung zur Beschleunigung Beschleunigung mit Durchschalten von 0 - 100 km/h; Belastung 2 Personen
Kraftstoffverbrauch 13 l; ab 01.1964: 13 l (HA 3,75 / 3,69) bzw. 13,7 l (HA 3,92)
nach Richtlinie DIN 70030, ermittelt bei 3/4 der Höchstgeschwindigkeit,
maximal 110 km/h, unter Zuschlag von 10 %
Abmessungen
Radstand 2750 mm
Spur vorne / hinten 1482 / 1490 mm
Länge 4880 mm
Breite 1845 mm
Höhe 1395 mm
Kleinster Wendekreis 11,7 m
Leergewicht (Wagengewicht) 1590 kg; ab 08.1965: 1650 kg
nach Richtlinie DIN 70020 (mit Kraftstoff, Reserverad und Werkzeug)
Zul. Gesamtgewicht 2060 kg; ab 08.1965: 2120 kg
Zul. Achslast vorne 985 kg; ab 08.1965: 1010 kg
Zul. Achslast hinten 1075 kg; ab 08.1965: 1110 kg
Zuladung 470 kg
Zul. Anhängelast gebremst 1200 kg
Zul. Anhängelast ungebremst 750 kg
  flosse

 

gelesen 10134 mal Letzte Änderung am Montag, 09 September 2013 11:06